Ausstellung Markus Daum und Jan P. Thorbecke

Einladung zur Eröffnung
der 200. Ausstellung der Galerie

Dienstag, 24. April 2018, 19 - 21 Uhr

Markus Daum und Jan P. Thorbecke
Drahtplastik, Zeichnungen       Malerei

Einführung: Clemens Ottnad, Geschäftsführer Künstlerbund BW

Markus Daum, geb. 1959 in Säckingen, studierte von 1982-86 Bildhauerei an der Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart bei Prof. Alfred Hrdlicka, anschließend bis 1990 an der Hochschule der Künste Berlin bei Prof. Rolf Szymanski. Er lebt und arbeitet in Radolfzell und Berlin.

Jan Peter Thorbecke, geb. 1942 in Leipzig, lebt seit 1944 am Bodensee. Ausbildung zum Verlagsbuchhändler. Anschließend Studium der Freien Malerei an der Akademie der Bildenden Künste  Stuttgart (bei K.R.H. Sonderborg) und an der Kunsthochschule Hamburg. Daneben Studium der Kunstpädagogik und Geschichte an der Universität Hamburg. Er lebt und arbeitet in Konstanz und Kreuzlingen.

Kunst um 18 Uhr mit Apéro: 24. Mai 2018

Finissage: Samstag, 9. Juni 2018, 13 – 16 Uhr

Schützenstrasse 14 · D-78462 Konstanz
Tel.: +49 7531 16614 · Mobil +49 172 6272 224
galerie@grashey.eu · www.grashey.eu · www.galeriebesuch.de
Öffnungszeiten: Mi - Fr 15 – 18 Uhr, u.n.Vbg.


links: Markus Daum, Kopf 1, 2015/18, Stahldraht, 25x36x30 cm

rechts: Jan P. Thorbecke, Aus meiner Geschichte, 2017, 100x100cm, Acryl und Ölkreide auf Leinwand


Pressemitteilung zur Ausstellung von Markus Daum und Jan P. Thorbecke in der Galerie Grashey

Ausstellungseröffnung, Dienstag, 24. April 2018, 19 - 21 Uhr

Kunst um18 Uhr mit Apéro am 24. Mai 2018 2018

Finissage, Samstag, 9. Juni, 13–16 Uhr


Einführung: Clemens Ottnand, Geschäftsführer Künstlerbund BW


Markus Daum, geb. 1959 in Säckingen, studierte von 1982-86 Bildhauerei an der Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart bei Prof. Alfred Hrdlicka, anschließend bis 1990 an der Hochschule der Künste Berlin bei Prof. Rolf Szymanski. Er lebt und arbeitet in Radolfzell und Berlin.

2017 erhielt Markus Daum das Stipendium der Bartels Foundation in Basel/CH, außerdem ein Arbeitsstipendium aus dem Trustee Programm EHF 2010 der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Auswahl Ausstellungen: Seine Werke wurden in Deutschland, Schweiz und Italien ausgestellt, zum Beispiel 2002 im Kunstmuseum Singen, 2007 Kunstverein Radolfzell, 2013 Kunstverein Rastatt, 2015 Städtische Galerie Tuttlingen.

Die Galerie Grashey zeigt den Bildhauer Markus Daum zum ersten Mal. Vielen Kunstinteressierten ist er bekannt durch seine Ausstellung im Kunstverein Konstanz anlässlich der Verleihung des Bodensee Kunstpreises 2012. In der Ausstellung in der Galerie Grashey zeigt Markus Daum Köpfe aus Stahldraht, die auf einem großen Tisch präsentiert werden, im Schaufenster wird eine Arbeit aus Stahldraht mit dem Titel „Touch me“ gezeigt. Ergänzt werden die bildhauerischen Arbeiten mit einer Serie von neun Zeichnungen aus Tusche mit dem Titel „Touch me“.

„….das Kopfmotiv ist in zahlreichen Werkserien von Markus Daum allgegenwärtig,….als Sitz von Bewusstsein und Vorstellung, als Zentrum des Denkens und Fühlens….Die filigranen Objekte stehen als Zeichen im Raum, ebenso wie sie  den Raum be-zeichnen.“ (Zitat Dr. Ute Hübner, Faltblatt, 2012)


Jan P. Thorbecke, geb. 1942 in Leipzig, lebt seit 1944 am Bodensee. Ausbildung zum Verlagsbuchhändler. Anschließend Studium der Freien Malerei an der Akademie der Bildenden Künste Stuttgart (bei K.R.H. Sonderborg) und an der Kunsthochschule Hamburg. Er lebt und arbeitet in Konstanz und Kreuzlingen (CH).

Auswahl Ausstellungen: 2011 Städtisches Kunstmuseum Singen, 2012/2014/2016/2018 Galerie Klein Darmstadt, 2013 Maubeuge, Frankreich, 2014 Emschertal-Museum, Herne. Die Galerie Grashey zeigte seine Werke 2006/2009/2010/2014.

 Farbkräftige Malerei auf Leinwand Jan P. Thorbeckes wird in den Galerieräumen gezeigt. Brigitte Schoch-Joswig bezeichnet Thorbecke als „sensiblen Koloristen. Er hat ein intuitives Gespür für Schwere und Leichtigkeit, Wärme und Kühle, Ruhe und Bewegung, Aggressivität und Zartheit der Farbe.“  (Kat. 46 kleine Bilder, 2006, S.5)